Aktuelles

16. Februar 2009

Es gibt ein paar neue Rätsel zum "Drüberstreuen", ganz einfach am Papier zu lösen: Loopy-Rätsel und Irrgärten.

19. Oktober 2008

Ab und zu findet auch ein Klassenbesuch statt. Diesmal war es die 2b der Hauptschule Rudigier, worauf diese Fotos und netten Zeilen auf die Klassenhomepage kamen

4. Juni 2008

Die Wikipedia verlinkt übrigens in zwei Artikeln auf Seiten der kopfakrobaten:

6. Mai 2008

Das Sterneschauen für die Teilnehmer des Sommersemesters und ihre Eltern findet je nach Wetter entweder am Di 13.5. oder Do 15.5. statt. Genaueres dann noch per Telefonrundruf!

13. Oktober 2007

Nach längeren Überlegungen haben wir uns entschlossen, unsere Kursinhalte samt Arbeitsblättern Schritt für Schritt zu veröffentlichen. Was letztendlich den Ausschlag gegeben hat: wir selbst profitieren von vielen freien Programmen und Inhalten im Internet. Es gibt ganz tolle OpenSource-Programme, die wir gern verwenden, und auch die vielen frei zur Verfügung gestellten Informationen im Internet (z.B. Wikipedia) bieten Anregungen zu praktisch allen Themen. Dieser Bewegung wollen wir uns anschließen und unsere Inhalte ebenfalls offen zur Verfügung zu stellen. Siehe dazu die Hauptseite der Rätsel und insbesondere das erste Kursrätsel.

11. Oktober 2007

In Steyr hat wieder ein Kurs Pfiffikus gestartet: ab jetzt noch 8x jeden Donnerstag von 16:00 bis 17:30.

10. Oktober 2007

Die Aktivitäten der kopfakrobaten finden nun auch über Steyr und Oberösterreich hinaus Anerkennung: im April fand in Salzburg ein PI-Kurs zum Thema "Abenteuer Mathematik" mit unseren Rätseln und unserer Herangehensweise als Inhalt statt. Im Oktober fanden in Feldkirch (Vorarlberg) zwei ganztägige Veranstaltungen zum gleichen Thema für Volks- und Hauptschullehrer statt.

31. August 2006

Die kopfakrobaten sind auch gern gesehene Vortragende auf der Kinderuni Steyr. Diesmal ging es um das Thema "Verheimlichte Botschaften". Wenn man eine geheime Botschaft verschicken möchte, die niemand außenstehender lesen können soll, kann man sie verschlüsseln. Nur, wer verschlüsselte Botschaften verschickt, erregt Aufmerksamkeit oder macht sich verdächtig ... Besser wäre es, die Botschaft so zu verschicken, dass es gar niemand merkt! Wie man geheime Botschaften in belanglosen Briefen oder geheime Bilder in anderen Bildern verstecken kann, das war der Inhalt der diesjährigen Vorlesung!

10. August 2006

Die kopfakrobaten bieten ab Herbst erstmals eine Computerwerkstatt für 12 - 15-jährige an. Es werden verschiedene Programm vorgestellt und gemeinsam Möglichkeiten erarbeitet, wie man den Computer für sich arbeiten lassen kann. Von der automatischen Lösung einfacher Aufgaben bis hin zur Erstellung fotorealistischer Bilder werden wir viele Dinge kennenlernen.

14. Juli 2006

Das PI (Pädagogische Institut in Linz) hat die kopfakrobaten entdeckt und findet Gefallen an der Art und Weise, wie hier Mathematik vermittelt wird. Wolfgang Stöcher aus dem Team der kopfakrobaten wurde eingeladen, mehrere Fortbildungsveranstaltungen für Pflichtschullehrer abzuhalten. Die Kurse stehen unter dem Titel "Abenteuer Mathematik - Problemlösen anhand konkreter Rätsel". Die erste Ausschreibung fand so großen Anklang, dass der Kurs gleich ein zweites Mal angeboten wurde. Im Wintersemester finden Kurse in Linz und Sippbachzell statt, im nächsten Jahr gibt es dann auch einen Kurs in Steyr und wahrscheinlich in Salzburg.

2. Oktober 2005

Am Schnuppernachmittag letzten Freitag haben uns mehr als 15 Kinder besucht und waren wieder ganz begeistert von den Rätseln und Experimenten (neu: Sudokus und der "Luft-Laser"!). Für die Kurse gibt es schon 20 Interessierte. So wie es aussieht, werden alle Kurse am Freitag stattfinden: Kurse "Pfiffikus" von 14 bis 15:30 und 15:45 bis 17:15, "Adam-Riese-Club" von 15:45 bis 17:15.

15. Mai 2005

Auch heuer beteiligen wir uns wieder an der Kinderuni Steyr, und zwar mit einer Vorlesung unter dem Titel "Geometrische Geheimnisse der Griechen"! Wir werden uns mit den ganz einfachen Mitteln der antiken Griechen an so Fragen herantasten, wie man vom Dreieck bis zum Inhalt einer Kugel kommt.

20. April 2005

Eines der erfolgreichsten Semester der kopf-akrobaten geht dem Ende zu: 3 parallele Kurse fanden diesmal statt mit insgesamt 20 Kindern! Noch steht das abendliche Sterne-Schauen aus.
In der Spiele-Sammlung gibt es jetzt übrigens eine neue Version des Mastermind (auch unter den Namen Superhirn oder Codebreaker bekannt) zum online spielen. Einzigartig bei dieser Version: man kann sich die Anzahl der noch offenen Möglichkeiten anzeigen lassen! Ausserdem gibt es einen Hinweis, ob der aktuelle Versuch überhaupt stimmen kann!

22. Jänner 2005

Der Mathematiker Univ.Prof. Rudolf Taschner wurde zum Wissenschafter des Jahres 2004 gewählt. Wir gratulieren recht herzlich! Rudolf Taschner hat sich insbesondere mit der Gründung des math.space im Wiener Museumsquartier einen Namen als Vermittler von Mathematik für ein breiteres Publikum gemacht: Mathematik ist eine kulturelle Errungenschaft, die sich sehr einleuchtend, spannend und unterhaltsam darstellen lässt.
Herr Taschner ist auch schon auf unsere Kurse aufmerksam geworden. In dem lesenswerten Artikel "Wie Mathematik in der Schule noch zu retten ist" (für die Österreichische Mathematische Gesellschaft) zitiert er auf Seite 6 die kopfakrobaten als eine "phantasievolle und erfindungsreiche Initiative" mit "Aufgaben, ...[die] allein mit der Freude zusammen [hängen], Rätsel, welche die Welt stellt, lösen zu wollen."

2. November 2004

Jetzt findet in Steyr auf Wunsch einiger Eltern doch ein Adam-Riese-Klub statt: 5 Donnerstage ab 4. November, jeweils von 16-17:30 !

8. Oktober 2004

Am 8. Oktober fand der erste Rätselnachmittag in Linz statt; hier gibt's Fotos dazu! Mit der Werbung hat es beim ersten Mal noch nicht so geklappt, aber die, die dort waren, waren begeistert!

24. September 2004

Drei junge MathematikerInnen haben sich gefunden und werden nun ab Herbst auch kopfakrobaten-Kurse in der Hamerlingschule in Linz abhalten! Der Schnuppernachmittag findet dort am Freitag, 8. Oktober statt. Nähere Informationen gibt es bei Andreas Eichler (andi_e@gmx.de).

10. September 2004

An der Kinderuni Steyr, die dieses Jahr zum ersten Mal vom 30. August bis zum 2. September stattfand, haben wir eine total überbuchte Vorlesung zum Thema "Mathematische Zauberkunststücke" gehalten. Mehr als 120 Kinder nahmen engagiert teil und konnten selbst Gebasteltes zum Vorführen mit nach Hause nehmen.

30. Mai 2004

Ab Herbst 2004 möchten wir unsere Kurse auch in Linz anbieten. Dazu suchen wir noch interessierte Mathematiker&Innen, die im Rahmen unserer Kurse die Begeisterung an Mathematik und Physik weitergeben wollen. Ende Juni wird es dazu einen Informationsabend in Linz geben. Interessenten möglichst bald bei Mag. Goerzen melden!

20. Juni 2003

Die Fotos vom Sommersemester sind online (selbstgebastelter Hebel).
Ausserdem gibt es einen neuen link: www.sodaplay.com. Entwirf' Dein eigenes Tierchen und lass' es laufen!

29. Dezember 2002

Die Kurse des Wintersemesters (je 10 Einheiten zu 1,5 Stunden) sind wieder einmal viel zu schnell zu Ende gegangen. Hier gibt es ein paar Bilder aus den Kursen.

10. November 2002

Mindestens 2 Kurse finden nun regelmäßig jedes Semester statt: Der Kurs "Pfiffikus" für Volkschüler, und der "Adam-Riese-Club" für Mittel- und Hauptschüler.
Jetzt ist auch die Lösung des aktuellen Online-Rätsels verfügbar!

5. Oktober 2001

SteyrerBrains heissen jetzt die kopfakrobaten!
Die Kurse des Wintersemesters haben wieder gestartet:

2. April 2001

Wir besuchten die private Sternwarte des Hobbyastronomen Mag. Heimel in der Nähe von Christkindl. Hier ein paar Photos dazu.

23.Jänner 2001

Das erste Semester von SteyrerBrains ging erfolgreich über die Bühne, hier ein paar Schnappschüsse aus dem Kursbetrieb:

23.Oktober 2000

Diesmal ein Buchtip:
"Warum fallen schlafende Vögel nicht vom Baum?"
Wunderbare Alltagsrätsel, PIPER
Eine Sammlung der interessantesten Fragen und Antworten der sogenannten "letzten Seite" des englischsprachigen Magazins "New Scientist". Hier eine kurze Auswahl: Die Fragen sind auch via Internet zugänglich, allerdings nur in englischer Sprache.
Startseite   |   Kurse   |   Lage   |   Team   |   webmaster
Letzte Änderung: 22. Februar 2009